Die Energiewende kann nur mit den Menschen gelingen ­ nicht gegen sie!

Zur heute (27.02.2020) vorgestellten Studie der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz

,,Das Erreichen der Energiewende- und Klimaschutzziele und somit der Schutz unseres Klimas muss mit einem
massiven Ausbau regenerativer Energien einhergehen. Die heute vorgestellte Studie bestätigt, dass der Windkraft
hierbei eine Schlüsselrolle zukommt. Während Schleswig-Holstein zu Zeiten der SPD-geführten Küstenkoalition
Vorreiterland in Sachen Energiewende war, haben wir diesen Status aufgrund des verantwortungslosen
Vorgehens dieser Landesregierung bei der Regionalplanung verloren. Der dringend notwendige Ausbau der
Windkraft an Land ist mittlerweile praktisch zum Erliegen gekommen.
Die Studie bestätigt auch, dass wir es in den kommenden Jahren mit enormen Herausforderungen zu tun haben
werden, wenn die Energiewende gelingen soll. Jamaika hat mit dem Murks beim Ausbau der Windkraft nicht nur
der Wirtschaft schwer geschadet, sondern auch der Akzeptanz bei den Menschen. Der Umstieg von fossilen
Energieträgern und Atomkraft hin zu erneuerbaren Energien kann aber nur mit und nicht gegen die Menschen
gelingen. CDU, FDP und Grüne schaffen es nicht, die Schleswig-Holsteiner bei diesem Thema mitzunehmen.
Deshalb kann das Fazit nur lauten: Klimaneutralität in Schleswig-Holstein setzt nicht nur andere
Rahmenbedingungen voraus, es braucht auch eine andere Landesregierung! So wird es Jamaika jedenfalls nicht
schaffen, die Energiewende- und Klimaschutzziele zu erreichen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.