Laut Gutachten soll es wieder Bahnverbindung zwischen Uetersen und Tornesch geben

Noch ist es Zukunftsmusik, aber in einem Gutachten wird jetzt empfohlen, den Schienenverkehr zwischen Uetersen und Tornesch wiederzubeleben. Für das Gutachten zur Optimierung des Schienenverkehrs in Schleswig-Holstein hatte der Landtag 250.000 € zur Verfügung gestellt.

Den SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Hölck aus Haseldorf freuen die Ergebnisse besonders, wird doch auch vorgeschlagen, die S-Bahnlinie 1 ab Wedel durchgängig alle 10 Minuten fahren zu lassen. Auch wenn das 154 Seiten starke Gutachten erst auf das Jahr 2035 abzielt, ist der für Uetersen und Wedel zuständige Abgeordnete Hölck davon überzeugt, dass die Menge der Vorschläge und deren konsequente Umsetzung deutlich mehr Menschen dazu bewegen wird, mit Regional- und S-Bahnen zu fahren und so eine erhebliche Menge CO2 einzusparen. In dem Gutachten wird vorgeschlagen, die Verbindung Uetersen–Tornesch über die Gü- terumgehungsbahn von Eidelstedt über die City Nord nach Hamburg-Barmbek weiterzuführen. Hiermit würde ein erster Teil eines Nordrings in Hamburg geschaffen. Ein Angebot auf einem nördlichen Ring schafft direkte Möglichkeiten, aufkommensstarke Gebiete im Norden Hamburgs zu erschließen, ohne über das Zentrum zu fahren. In dem Gutachten wird eine Kombination aus einem 30-Minuten-Takt von Uetersen nach Tornesch in Kombination mit einer stündlichen Verlängerung nach Hamburg Barmbek über die Güterumgehungsbahn angesetzt. Mit einer direkten Schienenanbindung der Region an das Hamburger Stadtnetz kann ein Umstieg vom Pkw auf die Bahn und damit ein weiterer Beitrag zum Klimaschutz erreicht werden. Gleichzeitig wird Uetersen und Umgebung als Wirtschaftsstandort gestärkt und zum Wohnen und Leben noch attraktiver.

Vor diesem Hintergrund appelliert Hölck an die Verantwortlichen in den betroffenen Kommunen, die vorhandenen Gleise zwischen Uetersen und Tornesch auf alle Fälle aufrechtzuerhalten, um die weiteren Überlegungen ergebnisoffen diskutieren zu können.

Umdruck 19/5543: Gutachten zur Optimierung des Schienenverkehrs in Schleswig-Holstein (OdeS);

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.