Ein Ladenhüter der FDP wird nicht besser, nur weil man ihn quartalsweise wiederholt

Zur Forderung der FDP nach mehr verkaufsoffenen Sonntagen erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD- Fraktion, Thomas Hölck: ,,Wir lehnen die Idee der FDP aus zwei Gründen ab. Erstens: Ein verkaufsoffener Sonntag wird auf dem Rücken der Arbeitnehmer*innen ausgetragen. Die Arbeitnehmer*innen machen einen super Job und sind am Limit ihrer Kräfte! Sie haben sich die freien Tage mehr als verdient. Zweitens: Es kann doch nicht sein, dass wir einen Teil- Lockdown beschließen und dann wollen, dass die Massen in die Städte kommen, um zu shoppen! Außerdem haben die Schleswig-Hosteiner*innen die Frage, ob ein verkaufsoffener Sonntag in der Corona- Pandemie sinnvoll ist, schon einmal beantwortet: Nein. Ein Ladenhüter der FDP wird nicht besser, wenn man ihn quartalsweise wiederholt.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.