SPD beantragt 10-Minuten-Takt für die S1

SPD beantragt 10-Minuten-Takt für die S1

Auf Antrag der SPD-Fraktion beschäftigt sich der Landtag in Schleswig-Holstein an diesem Donnerstag damit, die Taktfrequenzen für AKN und S-Bahn deutlich zu verbessern. Darauf weist der für Wedel zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Hölck aus Haseldorf hin. Die Sozialdemokraten wollen erreichen, dass unter anderen die S1 zukünftig im 10-Minuten-Takt zwischen Wedel und Blankenese verkehrt, und zwar in der Zeit zwischen 5 und 23 Uhr. Zwischen 23 und 5 Uhr soll es auf dieser Strecke einen 20-Minuten-Takt geben. Bisher fährt die S-Bahn nur in den Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt. Von der Hamburger Innenstadt bis Blankenese fährt die Bahn schon lange alle 10 Minuten.

In einem Gespräch bei Wedels Bürgermeister Niels Schmidt haben der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann und Hölck zugesichert sich dafür einzusetzen, dass die S-Bahn auch am Wochenende die ganze Nacht lang bis Wedel fährt. Bisher kommen Nachtschwärmer nur bis Blankenese und müssen dann den Nachtbus nehmen. Gerade auch am Wochenende nutzen viele junge Menschen die Bahn, um aus Hamburg wieder nach Schleswig-Holstein zu kommen, weiß Hölck. „Wenn die S1 durchgängig fährt, können junge Leute ohne Probleme auf ihr Auto verzichten. Das ist deutlich sicherer und wird die Unfallgefahr senken“, so Hölck.

Weiterhin setzt sich die SPD-Landtagsfraktion in ihrem Antrag für eine durchgängige Zweigleisigkeit zwischen Wedel und Blankenese sowie für einen zusätzlichen S-Bahnhof in Wedel Ost/Businesspark ein. Laut SPD-Antrag soll die Landesregierung für die angestrebten Maßnahmen Gespräche mit den zuständigen Vorhabenträgern in Hamburg aufnehmen. Zudem wird die Landesregierung gebeten, bis zum dritten Quartal 2019 den Kosten- und Nutzenfaktor zu ermitteln und bei einer Umsetzung im Haushalt 2020 aufzuführen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.